Aufrufe
vor 2 Jahren

Prozessführung

  • Text
  • Noerr
  • Schiedsverfahren
  • Streitigkeiten
  • Unternehmen
  • Mandanten
  • Vertretung
  • Beratung
  • Auseinandersetzungen
  • Dispute
  • Deutschland
  • Litigation
  • Webversion

NOERR_PROZESSFÜHRUNG,

NOERR_PROZESSFÜHRUNG, SCHIEDSVERFAHREN & ADR Transnational Litigation & Arbitration Transnationale Streitigkeiten erfordern häufig ganz andere Reaktionen als Streitigkeiten allein im Heimatland. Dabei gibt es Chancen und Risiken, die frühzeitig richtig eingeschätzt und in einer Dispute Strategy berücksichtigt werden müssen. In eine Strategie-Analyse müssen alle bestehenden Optionen einbezogen werden Zunächst sollte ein Streit vor staatlichen Gerichten im In- oder Ausland unter Berücksichtigung der jeweiligen Besonderheiten des anwendbaren Verfahrensrechts und des materiellen Rechts abgewogen werden. Dies reicht von der Frage der Zuständigkeit des angerufenen Gerichts über die Frage nach den jeweils bestehenden Beweismöglichkeiten bis zu der Frage, ob, in der konkreten Jurisdiktion, unbestechliche und qualifizierte Richter über den Fall entscheiden werden. Alternativ müssen die Möglichkeiten eines Schiedsverfahrens (ad hoc oder mithilfe einer Schiedsgerichtsinstitution) geprüft und mögliche Vor- und Nachteile individuell bewertet werden. Typische Fragen hierbei sind die Zulässigkeit eines Schiedsverfahrens für den konkreten Streitfall, die Bedeutung der Vertraulichkeit des Verfahrens und die spätere Vollstreckbarkeit eines Schiedsspruches im Vergleich mit einem Urteil eines staatlichen Gerichts. Schließlich müssen auch die verschiedenen Varianten einer Alternative Dispute Resolution in die Analyse einbezogen werden. Gerade unter den Aspekten der Zeit- und Kosteneffizienz kann dies Sinn machen, eignet sich aber nicht für alle Fälle und alle (nicht immer gutwilligen) Streitparteien. Unsere Litigation-Spezialisten beherrschen alle Formen der Streiterledigung und können Sie hierüber strategisch beraten. Sie agieren als Prozessanwälte in Deutschland und an unseren anderen Kanzlei-Standorten, als Dispute Lead Counsel weltweit in enger Kooperation mit unseren Partner-Kanzleien rund um den Globus sowie im Support für ausländische Partner-Kanzleien bei Streitigkeiten in unseren Heim-Jurisdiktionen. In Schiedsverfahren agieren sie auch als Schiedsrichter, in Mediationen auch als Mediatoren, vor allem aber als hoch qualifizierte Parteivertreter, die die Interessen unserer Mandanten im Streitfall schützen. Zum Team gehören inzwischen auch Anwälte mit Common-Law-Hintergrund, was uns maßgeschneiderte Team-Aufstellungen insbesondere für Streitigkeiten mit Bezug zu den USA und dem UK ermöglicht. 8

PROZESSFÜHRUNG, SCHIEDSVERFAHREN & ADR_NOERR Unsere Leistungen im Überblick • Erarbeitung individueller Dispute-Klauseln, Vorfeld-Beratung • Bewertung von Chancen und Risiken, Abwägung von Optionen zur Konfliktlösung, Erarbeitung einer Dispute Strategy • Einstweiliger Rechtsschutz – national und international • Außergerichtliche Verhandlungen • Prozessführung vor staatlichen Gerichten • Management und Koordination paralleler Verfahren in unterschiedlichen Jurisdiktionen als Dispute Lead Counsel • Unterstützung bei Beweiserhebungen im Inland für ausländische Verfahren • Vollstreckung und Durchsetzung von Urteilen national und international • Vollstreckung von Entscheidungen des einstweiligen Rechtsschutzes national und international • Betreuung und Begleitung in englischen und US-amerikanischen Prozessen • Parteivertretung in Schiedsverfahren (zum Beispiel nach ICC-, DIS-, SCC-, LCIA-, VIAC-Regeln oder Swiss Rules sowie ad hoc), auch koordinierend und in Kooperation mit Local Counsel • Investment Arbitration (Investitionsschutz) • Tätigkeit als Schiedsrichter in nationalen und internationalen Schiedsverfahren • Parteivertretung in allen Arten von ADR-Verfahren national und international • Tätigkeit als Mediatoren 9

Deutsch

Arbeitsrecht
Studie: M&A Treiber für die digitale Transformation
Studie zum Krisenmanagement
Studie: Krisenkommunikation Aufsichtsrat
Leitfaden Datennutzung
Public M&A Report H1/2018
Legal issues of digitalisation in Europe
Whitepaper: Die EU-Strategie für einen digitalen Binnenmarkt