Aufrufe
vor 3 Jahren

Rechtliche Herausforderungen der Digitalisierung

  • Text
  • Industrie
  • Digitalisierung
  • Noerr
  • Unternehmen
  • Herausforderungen
  • Deutschen
  • Rechtliche
  • Bundesverband
  • Wirtschaft
  • Entwicklung

16 Bundesverband

16 Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. Noerr Industrie 4.0 – Rechtliche Herausforderungen der Digitalisierung Über den Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) Der BDI als Spitzenverband vertritt weltweit die Interessen der deutschen Industrie und der industrienahen Dienstleister. Er spricht für 36 Branchenverbände und repräsentiert über 100.000 große, mittlere und kleine Unternehmen mit gut acht Millionen Beschäftigten gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Wir sind Akteur im demokratischen Prozess Die pluralistische Demokratie funktioniert nur, wenn verschiedene Meinungen der Zivilgesellschaft in der politischen Willens- und Entscheidungsfindung artikuliert werden. Denn erst im Wettbewerb der Ideen finden sich beste Lösungen für unser Gemeinwesen. Deshalb ist der BDI ein unverzichtbarer bürgerschaftlicher Akteur – und eine wichtige gesellschaftspolitische Reformkraft. Die Industrie und die industrienahen Dienstleistungen verstehen sich als Teil der Gesellschaft und wollen die notwendigen gesellschaftspolitischen Diskussionen mitgestalten. Wir sind Mittler zwischen Wirtschaft und Politik Der BDI transportiert die Interessen der deutschen Industrie an die politisch Verantwortlichen in Deutschland, Europa und weltweit. Umgekehrt bewertet er aktuelle politische Entscheidungen für und mit seinen Mitgliedsverbänden. Der BDI versteht sich nicht nur als politische Interessenvertretung der deutschen Industrie, sondern darüber hinaus als Diskussionspartner und Kompetenzzentrum für den industriepolitischen Diskurs in Deutschland und Europa. Wir sind Mittler zwischen Wirtschaft und Gesellschaft Der BDI vertritt die Positionen verschiedenster Industriebranchen und industrienaher Dienstleister gegenüber NGOs, Zivilgesellschaft und Wissenschaft. Als Wirtschaftserklärer stellt er dar, welche Auswirkungen Wirtschaftspolitik auf die Gesellschaft hat. Unser Leitgedanke ist: Der BDI ist für die Wirtschaft da – und die Wirtschaft ist für den Menschen da. Wir sind für Internationale Wettbewerbsfähigkeit Die Industrie bildet das Fundament der deutschen Wirtschaft – und ist entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes. Der Wohlstand in Deutschland hängt zu einem großen Teil von der Entwicklung der Weltwirtschaft ab. International wettbewerbsfähige Unternehmen sind Garant dafür, dass das Industrieland Deutschland von der Globalisierung profitiert. Unsere Industrie ist Zukunft Die deutsche Industrie ist Vorreiter bei Forschung und Entwicklung, bei Innovationen und Exporten. So behaupten sich die Unternehmen und der Standort Deutschland im globalen Wettbewerb. Europäisierung, Internationalisierung, Digitalisierung beschleunigen die vielfältigen Entwicklungen in der Wirtschaft, denen sich auch ein attraktiver Standort wie Deutschland anpassen muss. Wir setzen uns für höheres und nachhaltigeres Wachstum ein Die deutsche Volkswirtschaft bleibt beim Wachstumspotenzial weit unter ihren Möglichkeiten. Investitionen in Bildung, Forschung, Innovation und Arbeitsplätze sind der Schlüssel, nicht nur für ein höheres, sondern auch für ein nachhaltigeres Wachstum. Wir setzen uns dabei für ökologische und soziale Standards in globalen Wertschöpfungsketten ein. Wir sind für die soziale Marktwirtschaft Die soziale Marktwirtschaft ist das ordnungspolitische Leitbild des BDI – mit offenen Märkten, funktionierendem Wettbewerb sowie Chancen- und Leistungsgerechtigkeit. Der Staat darf nicht überregulieren. Seine Aufgabe ist es, unseren Wirtschaftsstandort mit günstigen wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen attraktiver zu gestalten. Wir treiben Industrie 4.0 und Digitalisierung voran Die Digitalisierung verändert fast alle Bereiche der Gesellschaft. Gerade die Industrie treibt diesen Wandel. Um international wettbewerbsfähig zu bleiben, muss die europäische Industrie innovative Lösungen entwickeln. Denn die großen Internetunternehmen, die meistbesuchten Websites, die umsatzstärksten Hersteller von IT-Hardware, PCs und Smartphones stammen allesamt aus den USA und Asien. Jedoch ist klar: Europa hat das Potential, um vorn mitzuspielen. Dafür muss die Industrie neue Wege gehen und mit anderen gemeinsam Chancen kreieren. Gerade die deutsche Industrie mit ihrer technologischen Exzellenz kann digital basierte Innovationen und Geschäftsmodelle an der Weltspitze entwickeln.

Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. Noerr Industrie 4.0 – Rechtliche Herausforderungen der Digitalisierung 17 Über Noerr Noerr ist eine der führenden europäischen Wirtschaftskanzleien mit über 500 Professionals in Deutschland, Europa und den USA. Mit Lösungen für komplexe und anspruchsvolle rechtliche Fragestellungen schafft Noerr einen echten Mehrwert für Mandanten. Das Besondere an Noerr ist die Verbindung einer breiten fachlichen Exzellenz mit innovativem Denken, internationaler Erfahrung und Industrieexpertise. Auf den Rat der Kanzlei vertrauen börsennotierte und multinationale Konzerne, große und mittelständische Familienunternehmen sowie Finanzinstitute und internationale Investoren. Interdisziplinäre Lösungen Zusammen mit den Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Unternehmensberatern entwickeln die Anwälte der Kanzlei nachhaltige und wertschaffende Lösungen für Finanzierung und Management, die auf die spezifischen Bedürfnisse der jeweiligen Mandanten zugeschnitten sind. Dieses interdisziplinäre Vorgehen bietet den Mandanten integrierte, effiziente und umfassende Lösungen. Branchen-Know-how Noerr ist nah am Geschäft der Mandanten: Die Experten verfügen neben ihrem ausgezeichneten fachlichen Knowhow über große Erfahrung in den von ihnen betreuten Branchen. Die Bandbreite der branchenfokussierten Groups reicht von Automotive und Energy über Banking & Finance sowie Insurance bis hin zu Healthcare, Real Estate und Retail. International vernetzt Eigene Büros in elf Rechtsordnungen und ein weltweites Netzwerk befreundeter Top-Kanzleien garantieren auch international Rechtsberatung auf höchstem Niveau. Noerr ist zudem exklusives deutsches Mitglied von Lex Mundi, dem führenden Netzwerk unabhängiger Wirtschaftskanzleien mit umfangreicher Erfahrung in mehr als 100 Ländern. Kompetent in Mittel- und Osteuropa Noerr ist in allen wesentlichen Hauptstädten Mittelund Osteuropas vertreten und eröffnete dort als eine der ersten westlichen Wirtschaftskanzleien eigene Büros. Diesen Vorsprung hat Noerr kontinuierlich ausgebaut: Regelmäßig berät die Kanzlei deutsche und internationale Investoren bei Greenfield Investments, Joint Ventures, Akquisitionen und Desinvestitionen in Mittelund Osteuropa. Mit 100 Professionals gehört Noerr zu den führenden Kanzleien in der Region. Unsere Standorte Alicante, Berlin, Bratislava, Brüssel, Budapest, Bukarest, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, London, Moskau, München, New York, Prag, Warschau Noerr-Gruppe Noerr LLP – Noerr Consulting AG – TEAM Treuhand GmbH – NOERR AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft

Deutsch

Arbeitsrecht
Studie: M&A Treiber für die digitale Transformation
Studie zum Krisenmanagement
Studie: Krisenkommunikation Aufsichtsrat
Leitfaden Datennutzung
Public M&A Report H1/2018
Legal issues of digitalisation in Europe
Whitepaper: Die EU-Strategie für einen digitalen Binnenmarkt